Shadow Revolution
Seid gegrüßt, Reisender.
Mein Name ist Coriolanus Snow und ich bin der Präsident dieses Landes, Panem.
Ein Land, geteilt in 12 Distrikte und das Kapitol, welches über das Land herrscht und diesem Frieden und Wohlstand bereitet.
Was meinen Sie? Unzufriedenheit? Rebellion?
Aber nicht doch. Das sind doch nur böse Gerüchte. Natürlich sind niemals alle zufrieden, aber daran kann auch die beste Regierung nichts ändern.
In den Schatten gibt es nichts, wovor wir uns fürchten müssen, dafür sorge ich höchstpersönlich.
Aber nun: Treten Sie ein und überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit Panems!

Hochachtungsvoll,
Coriolanus Snow, Präsident Panems
Die neuesten Themen
» Einen schönen Nikolaus!
von Clove Huntress Mi Dez 06 2017, 16:04

» Änderungen
von Gast So Dez 03 2017, 21:13

» Anfragen
von Gast Mi Nov 15 2017, 11:44

» Happy Halloween
von Gast Mi Nov 01 2017, 13:16

» Happy Halloween
von Gast Mo Okt 30 2017, 21:56

» Happy Halloween!
von Gast Mo Okt 30 2017, 20:50

» a beginning that never ends
von Clove Huntress Mo Okt 23 2017, 15:44

» Midnight Breed - Macht des Blutes
von Clove Huntress Mo Okt 02 2017, 21:56

» 5 Jahre Lucky Strike Las Vegas
von Clove Huntress Mi Sep 27 2017, 12:21

Sisterboards



The Rising Tide

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

The Rising Tide

Beitrag von Lily Thrace am Mi Jul 01 2015, 19:27

The Rising Tide

“Trust. It is like placing a blade in someone's hand and setting the very point against your own heart.“

&&Über die Rising Tide Bewegung
Ursprünglich gehörten sie den Rebellen von Distrikt 4 an. Sie kämpften Seite an Seite gegen das Kapitol, doch dann schickte Distrikt 13 seine Botschafter und es kam zum Zwist. Während die meisten Rebellen glücklich über das Auftauchen dieser Leute sind und Hoffnung daraus schöpfen, dass sie nun einen mächtigen Verbündeten im Kampf gegen das Kapitol haben, sind  diese Leute alles andere als begeistert. Sie misstrauen Distrikt 13 und seinen Motiven. Die Anhänger der Rising Tide Bewegung können einfach nicht begreifen, wieso sich Distrikt 13 erst jetzt zeigt und zuvor nie versucht hat, den anderen Distrikten zur Hilfe zu kommen. Zudem finden sie es anmaßend, dass die Bewohner von Distrikt 13 vorgeben, dass Leid der anderen Bewohner Panems zu kennen, obwohl keiner von ihnen an den Hungerspielen teil nehmen mussten. Der Argwohn schweißt die Mitglieder dieser neuen Bewegung zusammen und sie verweigern sich Distrikt 13, wo sie nur kennen. Mit der Zeit werden sie auch immer radikaler, denn sie sehen in Präsident Coin einfach nur einen anderen Feind, der vernichtet werden muss. Diese Bewegung hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl das Kapitol als auch Distrikt 13 zu Fall zu bringen und selbst, auf einer demokratischen Basis, die neue Regierung von Panem zu stellen.

&&Die Mitglieder

Hayden HarrisDer Anführer
(Ava: Theo James)

Hayden ist Mitte 20 und der Begründer dieser Bewegung. Er war dazu bereit, mit den Rebellen von Distrikt 4 durch die Hölle zu gehen, um für Panem eine bessere Zukunt zu schaffen, doch das hat sich geändert, seitdem der Widerstand sich mit Präsident Coins Truppen verbündet hat. Hayden ist sich sicher, dass dieses Vertrauen ein fataler Fehler ist und man nur ein Übel gegen das andere eintauscht hat. Er ist zu höchst unzufrieden mit der Allianz von Rebellen und D13 und will, dass diese Bündnis so schnell wie möglich der Geschichte angehört. Er ist charismatisch, intelligent und gewaltbereit. Im Geheimen hat er damit begonnen, Gleichgesinnte für seine Bewegung The Rising Tide anzuwerben und sie treffen sich in einem alten Leuchtturm oder den Rettungsbaken draußen am Strand, um Pläne zu schmieden. Um die beiden Giganten, die sich um die Macht über Panem bekämpfen, zu Fall zu bringen, würde Hayden sogar sein Leben geben.    
Was Hayden motiviert für eine bessere Zukunft zu kämpfen? Das Elend im Distrikt, die Gewalt der Friedenswächter und die Hungerspiele kosteten ihm fast seine ganze Familie, so wie es auch bei den meisten anderen Distriktbewohnern der Fall ist. Geblieben ist ihn nur noch seine jüngere Schwester Astrid, die seine politischen Ansichten teilt und der wichtigste Mensch in seinem Leben ist. Nur sie bekommt zu spüren, dass er auch eine liebende und weiche Seite hat, allen anderen gegenüber versucht Hayden seine Gefühle meist zu verbergen.

Astrid HarrisDie Rechte Hand
(Ava: Victoria Justice)

Astrid ist noch ein Teenager,  ist jedoch für ihr Alter schon recht reif. Durch das harte Leben im Distrikt ist sie schnell erwachsen geworden und daher schon besonnen genug in die Rechte Hand ihres Bruders zu sein. Sie teilt Haydens radikalen Ansichten und will sich am Kapitol dafür rächen, dass es ihre gesamte Familie auf dem Gewissen hat. Für Distrikt 13 hat sie auch nichts als Hass übrig. Ihrer Vorstellung nach hätte ihre Familie hätte leben können, wenn D13 sich nicht all die Jahre unter der Erde verkrochen hätte und den Distrikten schon früher unter die Arme gegriffen hätte, bevor so viele Unschuldige in den Hungerspielen hätten sterben müssen.
Schon früh hat sich Astrid von Haydens Denkweise beeinflussen lassen und hat bewusst den Weg des Karrieretributs eingschlagen. Sie hat  an der Akademie für Karrieretribute das Kämpfen gelernt und war so in der Lage sich zu verteidigen und an vorderster Front in der Revolution mitzukämpfen.
Astrid ist wütend auf die Welt und schreckt nicht davor zurück sich die Hände dreckig zu machen. Sie ist dazu bereit über Leichen zu gehen, wenn es dazu beiträgt die Bewegung voran zu bringen und einer besseren Zukunft den Weg zu ebnen.

Shane ScottDer Stratege
(Ava: Ian Somerhalder)

Shane ist Anfang 30 und Walfänger. Er ist mutig und kennt sich an der Küste und auf dem Meer bestens aus. Ihm ist es zu verdanken, dass The Rising Tide all die geheimen Orte kennt, an denen ein unbemerktes und vor allem sichere Zusammenkommen möglich ist. Wie der Rest der Gruppe schreckt auch er vor Gewalt nicht zurück, jedoch ist sein Gemüt nicht ganz so hitzig wie das seiner Genossen. Darum durchdenkt er einen Plan erst einmal in Ruhe, bevor er handelt. Bei seinen Überlegungen ist er vor allem stets darauf bedacht, unter dem Radar von Distrikt 13 zu bleiben, so dass diese nicht auf The Rising Tide aufmerksam werden und die Bewegung lahm legen, bevor diese ihr Ziel erreicht hat. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Hayden ihn gerne ins Vertrauen zieht, wenn es um strategische Überlegungen geht. Wie die meisten Mitglieder gehörte er früher zu den Rebellen.

November CorbinDie Informantin
(Ava: Deborah Ann Woll)

November ist Anfang 20 und immer bestens über alle Vorgänge im Distrikt informiert, da sie Teil des gut laufenden Schwarzmarkts in Distrikt 4 ist. Sie verkauft dort Fischsuppe und horcht ihre Kundschaft dabei unauffällig aus. Wenn jemand weiß, was die Friedenswächter angeblich als nächstes planen, wer sich erst kürzlich den Rebellen angeschlossen hat oder wo man günstig an Waffen kommt, dann ist es November.
Um dem Feind stets einige Schritte voraus zu sein, ist November sogar dazu bereit so zu tun, als würde sie vollkommen hinter dem Kapitol stehen. Um ihrem Zweck zu dienen hat sie sogar erst vor kurzem mit einem jungen Friedenswächter angebandelt.  Ihr Ziel ist es, ihm weiß zu machen, er wäre ihre große Liebe und könne ihr vollkommen vertrauen. Sie erhofft sich, dass er, sobald er ihr verfallen ist, unachtsam wird und sich verplappert, sodass sie The Rising Tide vertrauliche Informationen zu spielen kann, die im Kampf gegen das Kapitol am Ende eventuell entscheidend sind. Außerdem hält sie ihre Augen auch unter den Anhängern von Distrikt 13 offen.

&&Unsere Ideen für The Rising Tide
Zunächst existiert The Rising Tide im Untergrund. Die Angehörigen der Bewegung finden sich gerade erst zusammen und behalten sich bedeckt. Sie geben weiterhin vor, der rebellischen Bewegung von Distrikt 4 anzugehören und für dasselbe Ziel zu kämpfen.
Besonderes Interesse hegen sie an dem kürzlich hergestellten Kontakt zu einer Rebellenzelle in Distrikt 3, die ihnen den Zugang zu moderner Waffentechnologie ermöglichen würde. Mit der Zeit sollen sich die Mitglieder von The Rising Tide radikalisieren. Es geht darum,  die Rebellen von Distrikt 4 zu überzeugen, dass Distrikt 13 ein weiterer Feind ist. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Bewegung nicht vor Terroranschlägen zurückschrecken. Zuerst richten sich die Anschläge gegen Distrikt 13, doch schnell wird die Bewegung in der Wahl ihrer Ziele skrupelloser. Ein Angriff auf ein Lazarett voller verwundeter Unschuldiger, der so gedreht wird, dass es aussieht, als hätte Distrikt 13 ihn verübt, ist denkbar. Sollten sich die Rebellen dennoch nicht von den Ansichten von The Rising Tide überzeugen lassen, wird die Bewegung sich offen zu erkennen geben und sich vollkommen von den Rebellen lossagen und sie genau wie das Kapitol und Distrikt 13 als Feind behandeln.

&&Sonstiges
&&Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden, da das Kapitol, Distrikt 4 und Distrikt 13 bereits Bewohner besitzen. Zudem würde sich Lily Thrace, die Ehefrau des D4 Rebellenanführers Leon Thrace, dazu bereit erklären, sich von der Bewegung auf ihre Seite ziehen zu lassen.
&&Wir suchen Spieler, die aufrichtiges Interesse an den Rollen haben, regelmäßig posten, möglichst auch eigene Ideen mitbringen und nicht vor radikalen Ideen zurückschrecken. Seichte Teetrink-Szenen wird man bei uns eher weniger finden.
&& Buchwissen wäre wünschenswert, ist aber kein Muss, da wir unsere eigene Geschichte schreiben.
&&Wir sind eine kleine, aber sehr aktive Runde, die Neulinge mit offenen Armen aufnimmt und problemlos zu integrieren weiß.  
&&Alle Namen, Lebensgeschichten und Avas sind änderbar. Die Vorschläge in diesem Gesuch sind lediglich Denkanstöße und komplett eigene Charas werden ebenfalls mit offenen Armen aufgenommen.
&&Zum Gesuch

Lily Thrace
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten