Shadow Revolution
Seid gegrüßt, Reisender.
Mein Name ist Coriolanus Snow und ich bin der Präsident dieses Landes, Panem.
Ein Land, geteilt in 12 Distrikte und das Kapitol, welches über das Land herrscht und diesem Frieden und Wohlstand bereitet.
Was meinen Sie? Unzufriedenheit? Rebellion?
Aber nicht doch. Das sind doch nur böse Gerüchte. Natürlich sind niemals alle zufrieden, aber daran kann auch die beste Regierung nichts ändern.
In den Schatten gibt es nichts, wovor wir uns fürchten müssen, dafür sorge ich höchstpersönlich.
Aber nun: Treten Sie ein und überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit Panems!

Hochachtungsvoll,
Coriolanus Snow, Präsident Panems
Die neuesten Themen
» Einen schönen Nikolaus!
von Clove Huntress Mi Dez 06 2017, 16:04

» Änderungen
von Gast So Dez 03 2017, 21:13

» Anfragen
von Gast Mi Nov 15 2017, 11:44

» Happy Halloween
von Gast Mi Nov 01 2017, 13:16

» Happy Halloween
von Gast Mo Okt 30 2017, 21:56

» Happy Halloween!
von Gast Mo Okt 30 2017, 20:50

» a beginning that never ends
von Clove Huntress Mo Okt 23 2017, 15:44

» Midnight Breed - Macht des Blutes
von Clove Huntress Mo Okt 02 2017, 21:56

» 5 Jahre Lucky Strike Las Vegas
von Clove Huntress Mi Sep 27 2017, 12:21

Sisterboards



Das Schattenreich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Schattenreich

Beitrag von Clove Huntress am Mi Feb 04 2015, 00:25






Das Schattenreich




About us


Wenn ihr euch für Fantasyrollenspiele interessiert, seid ihr zumindest was das Genre betrifft schon mal auf der sicheren Seite. Unser Forum vereint drei Rollenspiele, die völlig frei voneinander gespielt werden können. Es dürfte also für fast jeden etwas dabei sein.

Wir haben hier zum einen unser Schattenwandler Rollenspiel. Werft doch einfach mal einen Blick in die Storyline sowie die Rassenbeschreibungen, um zu erfahren, was bei uns alles möglich ist.

Zum anderen haben wir noch unser Demonica Rollenspiel. Die Reiter der Apokalypse sind nur eine Art von vielen, die in diesem Rollenspiel zur Verfügung stehen und natürlich auch gerne bespielt werden dürfen. Auch hier lohnt sich ein Blick in Storyline und Rassenbeschreibungen, damit ihr sehen könnt, dass in diesem Rollenspiel beinahe nichts unmöglich ist.

Unsere beiden ersten Rollenspiele lehnen an die Buchserien von Jacqueline Frank (Schattenwandler-Reihe) und Larissa Ione (Demonica und Eternal Riders Reihe) an. Wir haben jedoch nur das Grundgerüst übernommen, weshalb keinerlei Buchwissen erforderlich ist. Selbst dann nicht, wenn jemand einen Buchcharakter übernehmen möchte.

Wir haben auch noch ein drittes Rollenspiel im Angebot. Ein Supernatural RPG, das nicht nur für Serienfans geeignet ist. Es wird keinerlei Hintergrundwissen benötigt, da wir völlig frei von der Serie spielen und nur das Grundgerüst übernommen haben.

Neben den Rollenspielen haben wir einen kleinen Off-Topic Bereich, in dem sich bestimmt jemand zum Plaudern oder Spielen findet, sollte einmal Langeweile herrschen. Allerdings ist dieser Bereich für Gäste nicht sichtbar.

Wir freuen uns immer sehr, wenn wir hier ein neues Gesicht begrüßen dürfen. Also tritt doch auch du ins Schattenreich ein und gestalte gemeinsam mit uns das Schicksal der Charaktere neu!  



Storyline Schattenwandler


Dämonen, Lykanthropen und Vampire gemeinsam an einem Tisch? Ein undenkbares Szenario, aber dennoch hat es sich genau so abgespielt. Der Dämonenkönig, die Lykanthropenkönigin und der Vampirprinz verhandelten hinter verschlossenen Türen, während die Krieger der Völker endlich ihre Waffen niederlegten. Sie wussten nicht zu welcher Entscheidung ihre Anführer kommen würden, doch sie waren müde und ihr Leben war von den ständigen Kriegen gezeichnet. Sie alle hofften auf ein friedliches Ende. Der Krieg tobte seit Jahrhunderten zwischen ihren Völkern und würde heute wirklich ein Friedensabkommen getroffen werden, würde es wahrscheinlich genauso viele Jahrhunderte dauern, das Vertrauen zwischen den verschiedenen Völkern wieder aufzubauen. Doch es wäre ein Neuanfang und das wäre das Einzige was zählen würde. Drei volle Tage und Nächte verhandelten die Oberhäupter hinter verschlossenen Türen, bevor endlich eine Entscheidung getroffen wurde. Sie schlossen einen Waffenstillstand und würden ihre Truppen mit sofortiger Wirkung nach Hause schicken. Die Zeit des Krieges war vorbei und die Völker jubelten …

*~*~*~*~*~*~*

Zehn Jahre sind seither vergangen und die Wogen haben sich einigermaßen geglättet. Die Völker leben nebeneinander ohne sich gegenseitig zu töten oder zu schikanieren, doch von wirklichem Frieden kann noch lange keine Rede sein. Sie misstrauen einander und bleiben lieber unter ihresgleichen. Die tiefen Wunden die der Krieg auf allen Seiten hinterlassen hatte, waren einfach zu tief und nur sehr wenige haben es bisher geschafft, es wirklich zu verarbeiten oder gar zu verzeihen. Im Grunde hat sich zwischen den Völkern nichts verändert, nur das Töten und die Gewalt haben endlich ein Ende gefunden. Und doch war es der Beginn einer besseren Zeit gewesen.

*~*~*~*~*~*~*

Während die Dämonen, Lykanthropen und Vampire zum Teil immer noch in der Vergangenheit leben und einfach nicht über ihren Schatten springen können, tut sich ein neues Volk auf. Entstanden aus dem Jahrhunderte langen Krieg. Die sogenannten Mischwesen. Die Rassen haben sich während des Krieges vermischt, was meist eher unfreiwillig der Fall gewesen war. Im Chaos des Krieges war es den Mischwesen möglich gewesen sich frei zu bewegen, doch seit der Frieden geschlossen wurde, gab es plötzlich keinen Platz mehr für sie. Keine der Rassen fühlte sich verantwortlich und so zogen sie sich zurück und haben sich in den abgelegenen Wäldern von Kanada ein eigenes Zuhause geschaffen. Einige von ihnen sinnen nach Rache, während sich viele einfach nur Frieden wünschen.

*~*~*~*~*~*~*

Gänzlich in den Schatten verborgen und seit Jahrtausenden unentdeckt, fristet eine weitere Rasse ihr Dasein. Die Schatten. Einst waren sie mächtige Wesen, doch mit den Jahrhunderten ist ihre Rasse auf ein Minimum geschrumpft. Die Sturheit der Oberhäupter hat sie in diese Lage gebracht und auch jetzt ist noch keinerlei Einsicht in Sicht. Das Verlassen des Schattenreichs ist verboten. Ihre Existenz muss auch weiterhin gemein bleiben, doch kann dieser scheinheilige Frieden wirklich aufrecht erhalten werden, wenn immer mehr von ihnen nach Freiheit rufen?

*~*~*~*~*~*~*

Eine noch weitaus seltenere Rasse als die der Schatten sind die sogenannten Druiden. Sie gelten als ausgestorben, doch eine kleine Gruppe hat den Krieg überlebt. Mit den Jahrhunderten ging das Wissen über ihre Macht verloren. Viele erinnern sich nicht mehr daran, dass es jemals ein solches Volk gegeben hatte. Auch heute ist noch kein Druide entdeckt worden, denn dessen Fähigkeiten werden erst durch die Berührung eines Dämons aktiviert.

*~*~*~*~*~*~*

Wird es endlich zur endgültigen Versöhnung zwischen den Völkern kommen oder wird der Krieg von neuem zum Leben erwachen? Halten sich die Mischwesen weiterhin aus allem heraus oder wollen auch sie nun endlich in Freiheit leben? Gelingt den Schatten die Flucht aus ihrem Gefängnis oder werden sie auf ewig im Reich der Schatten festsitzen? Wird es zu einem Treffen zwischen Dämonen und Druiden kommen? Oder gerät sogar ein Mensch in eine Welt voller Magie?

Tritt ein ins Schattenreich und gestalte die Zukunft der Rassen selbst.

*~*~*~*~*~*~*

Dieses Rollenspiel ist an die Schattenwandler Serie von Jacquelyn Frank angelehnt.
Allerdings ist keinerlei Buchwissen erforderlich!


Storyline Demonica


Dann sah ich: Das Lamm öffnete das erste der vier Siegel; und ich hörte das erste der vier Lebewesen wie mit Donnerstimme rufen:
Komm!
Da sah ich ein weißes Pferd; und der, der auf ihm saß, hatte einen Bogen. Ein Kranz wurde ihm gegeben und als Sieger zog er aus, um zu siegen.
Als das Lamm das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite Lebewesen rufen:
Komm!
Da erschien ein anderes Pferd; das war feuerrot. Und der, der auf ihm saß, wurde ermächtigt, der Erde den Frieden zu nehmen, damit die Menschen sich gegenseitig abschlachteten. Und es wurde ihm ein großes Schwert gegeben.
Als das Lamm das dritte Siegel öffnete, hörte ich das dritte Lebewesen rufen:
Komm!
Da sah ich ein schwarzes Pferd; und der, der auf ihm saß, hielt in der Hand eine Waage.
Inmitten der vier Lebewesen hörte ich etwas wie eine Stimme sagen: Ein Maß Weizen für einen Denar und drei Maß Gerste für einen Denar. Aber dem Öl und dem Wein füge keinen Schaden zu!
Als das Lamm das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten Lebewesens rufen: Komm!
Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß, heißt „der Tod“; und die Unterwelt zog hinter ihm her. Und ihnen wurde die Macht gegeben, über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Tod und durch die Tiere der Erde.


Aus der Offenbarung des Johannes



Die Entstehungsgeschichte der vier apokalyptischen Reiter.

Ares – Reiter des Krieges
Limos – Reiterin der Hungersnot
Thanatos – Reiter des Todes
Reseph – Reiter der Pestilenz

Jeder kennt sie und ebenso ist jeder Einzelne auf diese Lüge des Christentums herein gefallen.

Ich kenne die Wahrheit und möchte euch heute davon berichten:

Ihr Name war Lilith und sie war ein böser Sukkubus.
Sein Name war Yenrieth und er war ein guter Engel.

Jahrzehntelang versuchte Lilith Yenrieth zu verführen. Jahrzehntelang widerstand er, bis das Unvermeidliche dennoch geschah. Lilith war mit außergewöhnlicher Schönheit gesegnet, während Yenrieth den Wein etwas zu sehr mochte. Es kam nie ans Licht, was in dieser Nacht der Leidenschaft geschah. Lilith hüllte sich in Schweigen, während Yenrieth aufhörte zu existieren. Niemand hat ihn nach jener Nacht nochmal zu Gesicht bekommen.

Neun Monate später gebar Lilith vier Kinder: Drei Jungs und ein Mädchen. Das Mädchen, Limos, behielt sie bei sich in Sheoul, während sie die Jungen Ares, Thanatos und Reseph auf die Erde schickte und sie gegen die Kinder reicher und mächtiger Familien austauschte. Die Jungen wuchsen zu Männern heran und wussten nichts über ihre Herkunft. Sie gründeten Familien und lebten ein gutes Leben. Doch das Leben spielte meist nie so, wie man sich das erhoffte und deshalb wurde auch ihr Leben von einem auf den anderen Tag komplett aus der Bahn geworfen.

Die Dämonen erhoben sich aus der Hölle und wollten sich Liliths Söhne Untertan machen. Neben den Dämonen gelang auch Limos die Flut. Sie fand ihre Brüder und teilte ihnen ihr wahres Schicksal mit, jedoch hatten die Männer zu diesem Zeitpunkt schon zu viel verloren. Ihre Familien waren den Dämonen zum Opfer gefallen. Ihre Ländereien geplündert und zerstört. Von Hass und dem Verlangen nach Rache geblendet, trieben Liliths Kinder die Menschen dazu an, ihnen im Kampf gegen die Wesen der Unterwelt beizustehen. Gemeinsam mit den Menschen stürzten Liliths Kinder diese Erde ins Chaos. Erde und Gewässer färbten sich durch das Blut rot. Dass jenes im himmlischen Reich nicht toleriert werden würde, brauchte man nun wohl eher nicht erwähnen. Zachariel, ein Engel der Apokalypse schloss einen Pakt mit dem Teufel. Liliths Kinder sollten dafür bestraft werden, dass sie die Erde an den Rand der Vernichtung geführt hatten. Da sie um ein Haar das Ende aller Tage herbei geführt hätten, wurde ihnen das Amt der Hüter von Armageddon auferlegt. Ob als Verteidiger oder Anführer – diese Wahl lastete ganz allein auf ihren Schultern.

Jedem von ihnen wurde ein Siegel gegeben, welches es zu beschützen galt. Würde dieses Siegel zerbrechen, würden sie unweigerlich auf die Seite des Bösen übergehen und für alle Zeiten unter den Namen Pestilence, War, Famine und Death bekannt werden. Und so wurden die vier apokalyptischen Reiter wirklich geboren...

*~*~*~*~*~*~*

Jeder der vier Reiter, hatte von diesem Zeitpunkt an, eine schwere Last zu tragen. Doch ihnen allen war klar, dass sie nie wieder zu den Bestien werden wollten, als jene sie über diese Erde gefegt waren. Sie waren nach wie vor Krieger, jedem von ihnen steckte das Töten im Blut, aber sie setzten ihre Fähigkeiten nicht mehr willkürlich ein. Sie töteten, um sich zu verteidigen und sie töteten um Schwächere zu beschützen. Sie agierten als Einheit. Nichts und niemand konnte sie trennen, sie waren eine Familie und würden ohne zu zögern ihre Leben füreinander geben.

Die Jahrhunderte zogen über das Land. Die Erde, Sheoul und die Menschheit veränderten sich, alles veränderte sich, nur die Reiter blieben sie selbst. Sie passten sich an, blieben aber dennoch für sich und unter ihresgleichen. Ein gewöhnliches Leben als Mensch war nach wie vor nicht möglich. In den Jahrhunderten hatten die Dämonen Wege gefunden, für kurze Zeit aus ihren Gefängnissen auszubrechen, übernahmen die Kontrolle und säten Tod und Zerstörung. Verursachten Hungersnöte und löschten ganze Städte durch den schwarzen Tod aus. Zettelten Kriege an und setzten dabei alles daran die Siegel ihrer Träger zu brechen, um wieder völlig in den Vordergrund treten zu können.

Es gelang ihnen Jahrhundertelang so zu leben, selbst Jahrtausende haben sie so überstanden und ein einziger Zwischenfall, hatte all die Bemühungen der letzten Jahrtausende zu Fall gebracht. Resephs Siegel wurde gebrochen und nichts blieb mehr von der einst so gutmütigen Seele übrig. Reseph hörte auf zu existieren, zurück blieb Pestilenz. Der schwarze Tod war zurück und würde alles daran setzen, um zu seiner alten Macht zurück zu kehren. Doch damit nicht genug. Er wollte nicht nur Krankheiten säen. Er wollte Krieg, Hunger und Tod über diese Erde bringen und das konnte er nur gemeinsam mit seiner Familie.

*~*~*~*~*~*~*

Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Wer wird am Ende siegen?
Wird Reseph die Siegel der anderen Reiter brechen?
Oder wird es den anderen Reitern gelingen, ihren Bruder aufzuhalten?
Werden sich die Bewohner der Unterwelt zusammenschließen, um die drohende Gefahr aufzuhalten oder stehen sie sich weiterhin misstrauisch gegenüber und verfolgen ihre eigenen Ziele?
Wird die Welt dem Untergang geweiht sein oder letztendlich von Wesen gerettet, die die Menschheit seit Jahrtausenden als Böse ansieht?

*~*~*~*~*~*~*

Entscheide selbst!
Entscheide, ob du Dämon oder Engel sein willst.
Entscheide, auf welcher Seite du stehen willst.
Schreibe die Geschichte neu und werde ein Teil unserer Gemeinschaft.

*~*~*~*~*~*~*

Dieses Rollenspiel ist an die Demonica und Eternal Riders Buchserien von Larissa Ione angelehnt. Wir haben jedoch nur das Grundgerüst übernommen, weshalb keinerlei Buchwissen erforderlich ist.


Storyline Supernatural



Das Brechen der Siegel beginnt!

Seit vielen Jahrtausenden warten beide Seiten auf den Beginn der finalen Schlacht. Um genauer zu sein, auf die biblische Apokalypse. Allerdings ist das auf den ersten Blick nicht so einfach wie gedacht. Eine entscheidende Figur dieser Schlacht, ist noch in den Tiefen der Hölle gefangen, doch das soll sich in naher Zukunft ändern. 600 Siegel halten Luzifer in seinem Käfig gefangen, jedoch müssen nur 66 dieser Siegel gebrochen werden, um den König der Hölle zu befreien. Dämonen arbeiten Hand in Hand, um ihren „Gott“ zu befreien. Dies alles geschieht unter der Führung von Lilith. Es ist wird gemunkelt, sie sei der erste geschaffene Dämon Luzifers. Das erste Siegel wurde bereits gebrochen...

Der Anfang vom Ende!

Stürme, blutige Schlachten, Zerstörung und Viehsterben sind nur die Spitze des Eisbergs. Menschen – besessen von Dämonen. Schreckliche Spukgestalten wandeln auf der Erde und sinnen nach Blut und Tod. Ganze Städte werden durch dämonische Viren von der Landkarte gefegt. Ein Menschenleben zählt in diesen Zeiten nichts mehr. Himmel und Hölle streben nur nach dem Sieg, alles andere sind Kollateralschäden. Während die Hölle versucht so viele Siegel wie möglich zu brechen, versucht der Himmel offiziell die Brüche zu verhindern. Inoffiziell haben sich einige hochrangige Engel zusammengeschlossen, um ebenfalls für den Bruch der Siegel zu kämpfen. Sie wollen die Erde reinigen, um danach das Paradies auf Erden zu schaffen...

Doch Rettung ist in Sicht!

Zwei Brüder – genauso unterschiedlich wie Himmel und Hölle - kämpfen für die Menschheit und versuchen den drohenden Untergang aufzuhalten. Dean – der große Bruder - brach das erste der 66 Siegel, weshalb das Gewicht der gesamten Erde auf seinen Schultern ruht.  Auf ihrer Reise durch die USA haben die beiden Brüder schon eine beträchtliche Ansammlung von Menschen auf ihre Seite gezogen. Diese Menschen unterstützen sie im Kampf gegen die beiden Übermächte. Gemeinsam wollen sie die drohende Apokalypse aufhalten und ihren Planeten zurückerobern.

Auf welche Seite wirst du dich stellen?

Wirst du auf der Seite des Guten kämpfen und den drohenden Untergang verhindern oder schlägst du dich auf die Seite des Bösen und versuchst diese Welt zu vernichten? Hast du den Brüdern ihre Fehler verziehen oder arbeitest du insgeheim gegen sie? Oder bist du neutral und greifst nur ein, wenn es unbedingt notwendig ist?

Werde ein Teil unserer Geschichte und lass uns an deiner Kreativität teilhaben!

Unser Rollenspiel ist an die Fernsehserie Supernatural angelehnt. Es ist möglich in die Rolle eines Seriencharakters zu schlüpfen oder aber völlig neue Gesichter mit in die Geschichte einzubauen. Hintergrundwissen ist nicht erforderlich, in unseren Erklärungen wird alles nötige beschrieben.



Shortfacts

- FSK 18
- Beide Rollenspiele spielen im Jahr 2013
- Keine Mindestpostlänge
- Freie Charakterwahl (maximal fünf pro Spieler)
- Ortstrennung



Follow the Shadows
Unsere Zeit ist gekommen. Wir, die in der Nacht, in den Schatten verborgen sind. Wir, die ein Leben führen, das voller Magie und Faszination steckt. Wir suchen dich. Entdecke unsere Geschichten im Schattenreich und erzähle sie mit uns weiter. Werde einer von uns, werde ein Schattenwandler!

avatar
Clove Huntress
Spieleleiter
Spieleleiter

Anzahl der Beiträge : 2264

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten